Leider waren unser aller Bemühungen vergebens. Am 16.09. fand die Beerdigung Kathy's in ihrer Heimatstadt Poltava statt.
Sie starb am 5.9. im Krankenhaus in Barcelona, ihre Überführung fand am 15.09. statt.

Viele Wochen kämpften die spanischen Ärzte um Kathy's Leben. Der schnelle Fortlauf Ihrer Krankheit zwang zur Fortführung
der Chemotherapie, welche Kathy's kleinen Körper weiter schwächte. Im Verlauf der Behandlung erlitt sie verschiedene
Krankheiten, welche durch das sehr geschwächte Immunsystem begünstigt wurden (Lungenentzündung u.a.). Ihr Blutbild,
negativ beeinflusst durch die Chemotherapie und die Krankheit, lies bis zuletzt keine Knochenmarkstransplantation zu.

Den trauernden Eltern wünsche ich viel Kraft und bedanke mich bei den Spendern, mit deren Geld die Behandlung in Spanien
bis zuletzt finanziert werden konnte.

Die Geschichte von Kathy


Am zweiten Weihnachtstag 2016 erschraken Andrij und Natalya Popova, als
sie ihre 15 Monate alte Katerina in ihrem Bettchen fanden. Das Kissen war rot
von Blut, welches aus Kathy's Nase rann. Sofort brachten Andrij und Natalya ihre
Tochter in das örtliche Krankenhaus, von wo aus die kleine Katerina am nächsten
Morgen
in die Krebsklinik der Stadt Kiew gebracht wurde.
Der schreckliche Befund für die junge Familie:
Akute megakaryoblastische Leukämie.
Befund als PDF zum Download

Aufgrund der betroffenen Gene, bestehen hier gute Heilungschancen durch eine
Chemotherapie mit anschließender Knochenmarkstransplantation. Da die ukrainische
Gesetzgebung keine Entnahme von Gewebe oder Organen aus dem Körper lebender
Menschen zulässt, muss diese Transplantation im Ausland stattfinden. Die Kosten
für die Chemotherapie sind ebenso privat zu bezahlen.

Jedoch sind die Kosten für die komplette Therapie mit € 180.000,- sehr hoch und
dieser Betrag von den Eltern nicht aufzubringen. Doch die Zeit ist knapp. Der

Betrag muss bis Mitte April zusammen kommen.


Helfen Sie, das Leben von Kathy zu retten!

 

Bilder


WIR HELFEN KATHY


Spendenaktionen in der Ukraine

Im Heimatort der Eltern Poltava, haben sich bereits viele Menschen für Kathy
engagiert. Spendendosen in den Geschäften, Verkaufsaktionen von Spielsachen,
Backwaren oder Bekleidung, Benefizkonzerte und vieles mehr haben bereits mehr
als € 70.000,- eingebracht.

 


Über diese Aktion und die Verwendung Ihres Spendengeldes


Diese Spendenintitative ist von mir, Thomas Dregger, wohnhaft in Erkrath, privat
organisiert, da ich die Eltern und ihr Umfeld kenne und der Meinung bin, dass
hier unbedingt geholfen werden muss. Leider bin ich selbst kinderlos, so dass
ich es umso schmerzlicher empfinde, wenn jungen Eltern ihr Kind auf so
schreckliche Weise genommen werden soll.


Sie können helfen!

Das Spendengeld wird direkt zur Begleichung der Therapierechnungen eingesetzt.
Personal- oder Verwaltungskosten fallen nicht an, so dass Ihre Hilfe direkt ankommt.
Im Falle das mehr Geld eingenommen werden kann als für die Therapie notwendig,
wird dieses Geld der Klinik für Kinderonkologie an der Universitätsklinik Düsseldorf

zugute kommen.

Ich danke Ihnen sehr, sehr herzlich für Ihre Hilfe.
Thomas Dregger



 


 

Spenden und Hilfe



Bitte spenden Sie für Kathy! Wir möchten mit diesem Spendenaufruf das Leben der kleinen Kathy retten.
Bitte unterstützen Sie uns. Ihre Spende kommt direkt an und wird außnahmslos für die Therapie für Kathy verwendet.
Sofern mehr gespendet wird, kommt dieses Geld der Kinderonkologie an der Universitätsklinik Düsseldorf und dem
Kinderhospiz Regenbogenland Düsseldorf zu Gute.


Spenden per Paypal:

Spenden per Überweisung:
Spendenkonto IBAN DE43 300 700 240 821 284 700 Deutsche Bank Düsseldorf
BIC DEUTDEDBDUE Kontoinhaber Thomas Dregger Buchungstext "Spende Kathy"

Wir freuen uns auf Eure Likes!

 

 

 

Neues von Kathy


Kathys 3. Chemotherapie

posted on

Kathy hat nun die dritte Chemo hinter sich. Sie ist hat diese
gut überstanden und wird im Krankenhaus von Ihrer Mutter betreut.

Leider ist noch eine vierte Chemo notwendig, welche nun nach einer Erholungsphase
durchgeführt wird.

Bitte spenden Sie für Kathy.

Tags: | View Count: (131) | Return
Comment function is not open